xClient

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • lynx wrote:

      nice, hast den client von 13x37 genommen
      (Y)

      wat ?
      dass 13x37 von mir ist, ist dir schon bewusst oder ?


      ToniTee wrote:

      hm. wo soll jetzt das interesse geweckt werden ? ich bin zwar kein programmierer, aber irgendwie muss dein projekt an sich ja irgendwelche neuen ideen haben

      neue sachen sind geplant und teilweise auch drin. Kann leider nur schwer Interesse wecken wenn ich selbst erst seit kurzem angefangen habe. Viel mehr als das UI rework, Shader-support und paar kleine Funktionen ist momentan noch nicht drin.

      Vlt noch, dass eine Accountbasierte Freundesliste geplant ist, sowie ein Partysystem. Ansonsten kann man gerne eigene Ideen einbringen
    • Sarah wrote:

      Warum nicht GitHub, sodass sich jeder beteiligen kann?


      Datenbanken und Opensource sind meiner Meinung nach eine empfindliche Sache. Ich vermeide lieber unnötigen Risiken

      Fels wrote:

      Was für neue Funktionen sind denn geplant?


      Im Fokus lagen anfangs grafische Mittel. hab das UI im Menü und im HUD neugestaltet, Shadersupport eingebaut, und eine interaktive Hintergrundmap.
      Ansonsten allgemein Sachen, die in 13x37 und anderen Custom Clients drin sind (bei Bots bin ich mir noch nicht sicher).

      Dann noch nützliche Sachen, wie ein Ecoclient, Grafikänderungen ohne Neustart (neuinitialisierung von SDL und Texturen), Tooltips, einstellbarer ingame Skin&Farbe für freunde etc.
    • Tim wrote:

      von deinem plan backdoors in dein client zu basteln hast du dich nun abgewandt?

      naja kannst ja den datembank kram über nen closed source server machen und den client open src lassen

      Das hätte ich vor Jahren in 13x37 machen können und keinem wäre es aufgefallen. Aber keine Sorge, mit dem Kinderscheiß beschäftige ich mich nicht.
      Open Source kann ich mir überlegen, wenn ich erstmal einen Teil selbst gemacht habe. Aber ich denke eher, dass Leute Code nachlesen, anstatt selber beizutragen - was an sich nicht die Idee war

      Nex wrote:

      weil er zu cool für open-source ist pff:D

      warum machen leute sowas?

      btw. werbung und werbe-einnahmen?


      Ingame popups :'D wär ne geile Idee aber ne. Gedacht war etwas wie ad.fly für den Downloadlink und uploaded.to als Hoster. Da kommt auch schon was zusammen Money
    • Bei einem quelloffenen Spiel einen closedsource Client anzubieten, der darüber hinaus noch mit irgendwelchen ominösen Servern kommuniziert ist mehr als befremdlich.

      Du scheint den Sinn von Opensource nicht so ganz verstanden zu haben.
      Ich seh schon, dass wird wieder ein mit Bots vollgepackter Client den man nur über "deine" Website nach einer Registrierung runterladen darf.



    • Sarah wrote:

      Bei einem quelloffenen Spiel einen closedsource Client anzubieten, der darüber hinaus noch mit irgendwelchen ominösen Servern kommuniziert ist mehr als befremdlich.

      Wenn dir Verbindungen zu Servern und closed Source Programme befremdlich erscheinen, solltest du evtl. jegliche Spiele a la Battlefield, League of Legends oder was immer du auch Spielen magst entfernen. Sollte es dir befremdlich sein einen Client von mir zu benutzen, ist das wiederum eine ganz andere Sache und hat hier nichts verloren.

      Sarah wrote:

      Du scheint den Sinn von Opensource nicht so ganz verstanden zu haben.

      Doch. Ich habe dir den Makel an Github genannt und wieso ich es vorziehe, mit jemandem aktiv an etwas zu arbeiten, als mich darauf zu verlassen, dass irgendjemand grad mal bock hat für mich zu coden. Scheint mir zu unwahrscheinlich und hat sich auch oft so erwiesen.

      Sarah wrote:

      Ich seh schon, dass wird wieder ein mit Bots vollgepackter Client den man nur über "deine" Website nach einer Registrierung runterladen darf.

      Weder gibt es eine Registrierungspflicht zum runterladen, noch hab ich irgendwem verboten, den Client woanders anzubieten. Aber du driftest ab. Hier geht es nicht darum, ob dir der Client passt, sondern ob sich jemand findet, der daran mitwirken möchte.
    • Möchtest du ein vollkommen neues Spiel erschaffen? Nein, du schreibst lediglich ein bisschen den Client eines opensource Spieles um.
      In der Tat ist es da befremdlich, wenn dieser mit Dritten kommuniziert und mit der Begründung closedsource ist, andere könnten - wörtliches Zitat - "im Code nachlesen".

      Das du aktiv nicht Github nutzen möchtest ist vollkommen in Ordnung, wenn du meinst dadurch nicht produktiv arbeiten zu können. Das ist jedoch kein Grund, den Code nicht zu veröffentlichen. Ich wiederhole daher: Du hast den Sinn von Opensource nicht verstanden.



    • Sarah wrote:

      Möchtest du ein vollkommen neues Spiel erschaffen? Nein, du schreibst lediglich ein bisschen den Client eines opensource Spieles um.
      In der Tat ist es da befremdlich, wenn dieser mit Dritten kommuniziert und mit der Begründung closedsource ist, andere könnten - wörtliches Zitat - "im Code nachlesen".

      Das du aktiv nicht Github nutzen möchtest ist vollkommen in Ordnung, wenn du meinst dadurch nicht produktiv arbeiten zu können. Das ist jedoch kein Grund, den Code nicht zu veröffentlichen. Ich wiederhole daher: Du hast den Sinn von Opensource nicht verstanden.
      Das sagst gerade die, die nichtmal nach Nachfrage auch nur einen Teil ihres "JimJam-Client" veröffentlicht hat aber gut.
      "Get along with the voices inside of my head"
    • Allgemein: Wenn jemand einen Cheatfreien client macht, will man auch dafür garantieren, dass dieser Cheatfrei bleibt. Das geht aber nicht, wenn man den Open source macht (oder coding-Schnittstellen drin hat)
      Es soll halt nicht jeder Müll mit der source machen.
      Im fall vom Jim Jam client ist es eh sinnlos, da der sowieso schon cheats enthält